Die „ANDERS MACHER“ sind online

Raul Krauthausen unterwegs am Laptop © Andi Weiland

Raul Krauthausen unterwegs am Laptop
© Andi Weiland

„ANDERS MACHER“, lautet der Titel eines neuen Projektes, das die Sozialhelden auf den Weg gebracht haben und durch das Menschen mit Behinderungen porträtiert werden, die einen anderen Weg nehmen, als man ihnen ursprünglich zugetraut hat. Darauf hat Raul Krauthausen die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht.

„HEY! Hat dir jemand schon mal gesagt: ‚Das kannst du nicht!‘, obwohl du denkst: ‚Das kann ich doch!‘? Stellst du dir manchmal deine eigene Zukunft anders vor, als die Menschen um dich herum? Hast du manchmal das Gefühl, dass andere dir nicht genug zutrauen? Auf dieser Website möchten wir dir coole Leute vorstellen. Sie kennen dieses Problem. Sie haben gegen Vorurteile gekämpft. Oft mussten sie die Dinge ein bisschen anders machen, um etwas zu erreichen. Sie zeigen uns: Es lohnt sich, oft mal etwas anders zu machen. Denn sie leben ihr Leben jetzt, wie sie es leben wollen. Und haben dabei meistens viel Erfolg und Spaß. Wir wollen dir mit diesen Geschichten Mut machen, deine Träume zu träumen und in die Tat umzusetzen. Stell dir deine Zukunft mit all ihren Möglichkeiten vor! Du selbst weißt am besten, was du kannst und was du willst. Denn auch wenn Leute dir sagen: ‚Das geht doch gar nicht‘, wirst du sehen: Wenn du es versuchst, geht ganz viel dann doch“, heißt es in der Ankündigung des Projektes.

Link zum Projekt: http://www.die-andersmacher.org/


Quelle: kobinat-nachrichten.org