Gütesiegel Barrierefreiheit für Cottbuser Straßenbahnen

Verein lobt Zusammenarbeit mit Verkehrsbetrieb

 Die 21 Straßenbahnen, die in der Stadt unterwegs sind, dürfen sich mit dem Signet schmücken. Foto: Hering


Die 21 Straßenbahnen, die in der Stadt unterwegs sind, dürfen sich mit dem Signet schmücken.
Foto: Hering

Die Cottbuser Straßenbahnen dürfen sich ab sofort mit dem Gütesiegel Barrierefreiheit schmücken. Am Dienstag ist das erste Fahrzeug vom Verein Interessenvertretung barrierefreies Cottbus mit einem entsprechenden Signet ausgestattet worden.

„Es ist ein Zeichen dafür, dass Cottbusverkehr sehr viel für die Barrierefreiheit tut“, erklärte Vereinschef Sven Hoffmann. Die Zusammenarbeit mit dem Verkehrsbetrieb sei vorbildlich. Barrierefreiheit werde immer wichtiger, nicht nur für Menschen mit Behinderungen, sondern auch für Senioren oder Mütter mit Kinderwagen, so Cottbusverkehr-Chef Ralf Thalmann.

In den kommenden Wochen sollen Einrichtungen wie das Stadtmuseum oder das Planetarium das Siegel erhalten.


Quelle: lr-online