Logo Inklusionslandkarte

INKLUSIONSLANDKARTE – Eintrag Cottbuser Angebote

Im Rahmen der Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, die am 27.11.2014 im Planetarium Cottbus stattfand, wurden alle Cottbuser aufgerufen, inklusive Angebote der Stadt in die INKLUSIONSLANDKARTE einzutragen.

Logo der Inklusionslandkarte

Die zur Veranstaltung erstellte Handreichung können Sie hier herrunterladen: Handreichung

Inklusion bewegt Deutschland! Ganz Deutschland diskutiert darüber, wie die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, wie eine inklusive Gesellschaft aussehen kann und soll.

Es gibt viele unterschiedliche Wege, sich mit Inklusion zu befassen. Es gibt viele unterschiedliche Sichtweisen, was Inklusion genau ist. Und es gibt viele Wege, das gemeinsame Ziel zu erreichen. Eine inklusive Gesellschaft ist eine vielfältige und bunte Gesellschaft.

Diese Vielfalt soll auf der neuen Inklusionslandkarte dargestellt werden. Dort erscheinen Institutionen, Organisationen und Projekte, die sich mit dem Thema Inklusion beschäftigen und sich auf den Weg gemacht haben, inklusiv zu werden.

Gemeinsam inklusive Projekte eintragen! Unser Ziel ist es, die vielfältigen Angebote aus Cottbus bekannt zu machen. Daher rufen wir alle Akteure auf, die Inklusionslandkarte mit diesen Inhalten zu füllen.

Wenn Sie den Eintrag im Internet nicht selbst oder ohne Registrierung auf der Internetseite vornehmen möchten, übernehmen wir diese Aufgabe für Sie. Senden Sie uns einfach das ausgefüllte Datenblatt „Projekt eintragen“ per Post, Fax oder eMail zu und wir erledigen den Eintrag in Ihrem Auftrag für Sie.

Planer vom Büro BIS erläutert das neu verlegte Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen vor dem Cottbuser Raumflugplanetarium.

Planer vom Büro BIS erläutert das neu verlegte Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen vor dem Cottbuser Raumflugplanetarium.