Leitfaden für inklusive Freiwilligenagenturen

Logo mit Aufschrift: bagfa - Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.

Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen
Bild: bagfa

„Teilhabe möglich machen: Freiwilligenagenturen und Inklusion“, so lautet der Titel eines Leitfadens, den die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) vor kurzem veröffentlicht hat. Dabei handelt es sich um ein umfangreiches Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit der Freiwilligenagenturen mit vielen Praxisbeispielen, der nun zur Projekthalbzeit eines von der Aktion Mensch geförderten Modellprojektes erschienen ist.

„Wir wollen mit diesem Leitfaden Lust auf Inklusion machen, Lust auf den Umgang mit Verschiedenheit. Wir wollen auch zeigen, dass schon kleine Veränderungen mehr Teilhabe ermöglichen können. Klar wird außerdem, dass die intensive Beschäftigung mit der eigenen Freiwilligenagentur im Hinblick auf Inklusion die gesamten Arbeitsabläufe für alle verbessern kann“, heißt es in der Ankündigung des neuen Leitfadens durch die bagfa.

Die einzelnen Kapitel spiegeln den Aufbau der Schulungen im bagfa-Inklusionsprojekt „Sensibilisieren, Qualifizieren und Begleiten – Freiwilligenagenturen als inklusive Anlauf- und Netzwerkstellen für Engagement weiterentwickeln“ wieder und bilden jeweils ein zentrales Aufgabenfeld von Freiwilligenagenturen ab. „Nutzen Sie diesen Leitfaden als Ihren persönlichen ‚Inklusionsbaukasten‘, der die Realitäten und Veränderungsdimensionen in Ihrer Arbeit abbildet“, so der Appell der bagfa.

Link zum Leitfaden


Quelle: kobinet-nachrichten.org