Sandmann kommt mit Gebärdensprache

Foto mit dem TV Ausschnitt vom Sandmann und einer Gebärdensprachdolmetscherin

Sandmann mit Gebärdensprache
Bild: rbb

Der Sandmann kommt ab April mit Gebärdensprache, teilte heute der Rundfunk Berlin-Brandenburg mit: Der Sandmann bekommt neue Begleiter bei seinen Reisen durchs Traumland. Ab 3. April 2017 übersetzen gehörlose Kinder und Jugendliche den Sandmann in Gebärde. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) verbreitet die Gebärdenvideos täglich über das Internet. Die erste Folge mit Gebärde ist am Montag, dem 3. April um 17:55 Uhr zu sehen.

rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: „Barrierefreie Angebote in allen seinen Programmen weiter auszubauen, ist eine vordringliche Aufgabe für den rbb. Der Sandmann mit seinen zahlreichen Fans geht mit gutem Beispiel voran: Er baut eine Brücke zwischen den Welten Hörender und nicht Hörender. Schwerhörende und gehörlose Kleinkinder können oft schon über Gebärde kommunizieren, bevor sie lesen und schreiben lernen. Wir freuen uns, ihnen jetzt ‚Unser Sandmännchen‘ in Gebärdensprache zeigen zu können.“

Der rbb bietet die Sandmann-Folgen mit Gebärdensprache über vier Verbreitungswege an:

– Website www.sandmann.de
– Mediatheken von rbb und ARD
– Sandmann-App für IOS & Android


Quelle: kobinet-nachrichten.org