Über uns

Im Jahr 2004 wurde die „Interessengemeinschaft Barrierefreies Cottbus“ ins Leben gerufen. Daraus entstand die „Interessenvertretung Barierefreies Cottbus“ die seit dem Jahr 2008 durch das Leitungsgremium des Behindertenbeirates der Stadt Cottbus (2008-2014) fortgeführt wurde. Im Jahr 2012 wurde, mit weiteren Mitgliedern und Unterstützern, der eingetragene Verein Interessenvertretung Barrierefreies Cottbus (IvBC e.V.) gegründet.

Ziel des Vereins ist es, die Interessen von Menschen mit Behinderung, insbesondere in der Stadt Cottbus, zu fördern und sich für eine gleichberechtigte Teilhabe einzusetzen.

Die Aktivitäten des Vereins bestehen unter anderem in der

  • Unterstützung von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen;
  • Einflussnahme auf die Schaffung der Barrierefreiheit in der Stadt;
  • Förderung des Erfahrungsaustausches mit Betroffenen und ihren Angehörigen, mit Verbänden, Vereinen und Entscheidungsträgern;
  • Öffentlichkeitsarbeit;
  • Förderung von bestehenden und neuen Projekten der Behindertenarbeit;
  • Unterstützung der bestehenden Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen.

Der Zweck, die Ziele und Aufgaben des Vereins werden insbesondere durch öffentliche Fachveranstaltungen zum Thema Barrierefreiheit; durch Schulungen und Bewusstseinsbildung der Entscheidungsträger aus Land, Kommune; durch öffentliche Diskussionsveranstaltung; durch die Durchführung von öffentlichen Projekten; durch öffentliche Vergabe von Auszeichnungen an Entscheidungsträger aus Land, Kommune, Öffentlichkeit, Unternehmen, Angehörige von betroffenen Personen und Mitarbeitern von Interessenvertretungen für Menschen mit Behinderung; durch die Mitarbeit der Vereinsmitglieder in Fachgremien, und bei sonstigen Aktivitäten, Interessenvertretungen für Menschen mit Behinderung verwirklicht.

 

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst dich Anmelden um diesen Artikel zu kommentieren.