Veröffentlichung der DIN 18040-3 – öffentlicher Verkehrsraum

Die DIN 18040-3:2014-12 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen – Teil 3: Öffentlicher Verkehrs- und Freiraum wurde in diesen Tagen veröffentlicht.

Erscheinungsdatum der Norm: 2014-12

Foto: Dietmar Böhringer - Getrennte Überquerungsstelle mit differenzierter Bordhöhe

Foto: Dietmar Böhringer – Getrennte Überquerungsstelle mit differenzierter Bordhöhe

Ende November und Anfang Dezember 2013 fanden die Anhörungen der Einsprecher statt. Der zuständige Arbeitskreis des Normausschusses Bauwesen hat über die Einsprüche im Januar 2014 beraten und Änderungen am Normtext vorgenommen. Die Norm ist seit Dezember 2014 veröffentlicht. Die Norm beinhaltet Grundregeln wie Maße für benötigte Verkehrsräume mobilitätsbehinderter Menschen, Grundanforderungen zur Information und Orientierung, wie das Zwei-Sinne-Prinzip, Anforderungen an Oberflächen, Mobiliar im Außenraum oder Wegeketten.In einem Anwendungsteil folgen Regelungen zu Fußgängerverkehrsanlagen, Anlagen des ruhenden Verkehrs, des öffentlichen Verkehrs, Spielplätze, Freizeitflächen und Freiflächen, Grünanlagen sowie Anlagen zur Überwindung von Höhenunterschieden wie Treppen oder Rampen. Für den öffentlichen Raum liegen mit dieser Norm nun alle relevanten Regelwerke zur Barrierefreiheit in aktualisierter Fassung vor.

Anfang des Jahres 2010 wurde mit der Neuformulierung begonnen. Die Norm ersetzt insbesondere die DIN 18024 Barrierefreies Bauen. Teil 1: Straßen, Plätze, Wege, Öffentliche Verkehrs- und Grünanlagen sowie Spielplätze – Planungsgrundlagen, von 1998.Die den Hochbau betreffenden Teile wurden inzwischen als DIN 18040 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen – Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude und Teil 2 Wohnungen veröffentlicht.


Quelle:  DIN 18040-3 – öffentlicher Verkehrsraum – nullbarriere.de.